Home

Tuina Massage

Die Tuina Massage unterscheidet sich erst in der tieferen Betrachtung von der westlichen Behandlungsweise. Im Vordergrund steht objektiv betrachtet, wie in der wissenschaftlichen Medizin und der westlichen Massage Praxis, die äußerliche Behandlung des Bewegungsapparates. Das Bestreben des Tuina Therapeuten ist es aber, über dies hinaus den Körper wieder in Einklang und Harmonie zu bringen, denn Körper, Geist und Seele sind eine untrennbare Einheit. Diese Einheit wird auch in der Diagnostik und Therapie nicht getrennt. Die Methode beinhaltet Therapie in den Leitbahnen (nach den Lehren der TCM, Regulation des Yin und Yan) den Reflexzonen den kutiviszeralen und den kutikutanen Reflexbögen und an den Akupunkturpunkten. Es gibt 2 Hauptbehandlungsprinzipien: Tonisieren und Sedieren (u.a. Streichen, Reiben, Zupfen, Vibrieren, rhythmisches Klopfen,) Wirkung der Tuina. Kapillaren der Haut werden erweitert und die Mikrozirkulation, sowie der Gewebe Stoffwechsel werden angeregt. Der Lymphfluss wird gesteigert und die muskuläre Leistung wird verbessert. Die Ausschüttung von Endorphinen wird gesteigert. Diese haben analgetische Wirkung und stärken das Immunsystem. Das vegetative Nervensystem wird reguliert. Steigerung der Flexibilität, Förderung der Elastizität von Sehnen, Bändern und Gelenken. Korrektur von Segmentalen Dysfunktionen. Sehr gut kombinierbar mit anderen naturheilkundlichen und manuellen Therapien Anwendung bei z. B. bei funktioneller Blockade des Iliosakralgelenks, Läsionen der Schulter, Myogelosen ,Fibromyalgie, Narbenbehandlung